Startseite > Allgemein > Das richtige Holzpielzeug für den Kindergarten

Das richtige Holzpielzeug für den Kindergarten

Seit vielen Jahrhunderten beschäftigen sich Kinder mit Spielzeugen aus Holz. Holz ist ein natürlicher Baustoff, der sich ideal für Kinder in jedem Alter eignet. Auch im Kindergarten lässt sich Holzspielzeug für viele Zwecke einsetzen.

Spielzeug aus Holz für den Kindergarten

 

holzspielzeug-im-kindergarten

Holzspielzeuge verschiedener Hersteller im Kindergarten

Im Kindergarten machen Kinder die ersten Schritte ohne Eltern in ein eigenständiges Leben. Sie entdecken die Welt und begreifen die Zusammenhänge der Natur. Viele Kindergärten setzen auf Spielzeuge aus natürlichen Materialien, mit denen Kinder an Umwelt und Natur herangeführt werden können.

Holzspielzeug steht dabei ganz oben an, denn Spielsachen aus Holz haben viele Vorteile. Nachweislich fördert Holzspielzeug sowohl Motorik als auch die Kreativität von Kindern. Durch das Aufbauen einer Burg aus verschiedenen Holzbauteilen oder das Zusammensetzen von Holzeisenbahnen werden die motorischen Fähigkeiten gefördert.

Beim Spielen mit der Puppenstube oder dem Puppenhaus mit einer Ausstattung aus kindgerechten Holzmöbeln und -puppen wird nicht nur die Fantasie angeregt. Hier können Kinder ihre persönlichen Konflikte austragen und einen sozialen Umfang mit Familie und anderen Kindergartenkindern erlernen.

 

Von Puppenhäusern und Holzküchen

 

Für den Innenbereich sind Puppenhäuser ein beliebtes Angebot. Auf verschiedenen Ebenen können die Kinder Puppenzimmer mit Möbeln ausstatten. Hier zeigen sich vielleicht schon die ersten Anlagen zum Innenausstatter. Der alte Kaufmannsladen, der schon die Großeltern begeisterte, findet auch heute noch großen Anklang in Kindergärten.

Beim Verkaufen und Einkaufen lernen die Kinder einen friedlichen Umgang miteinander. Gleichzeitig können damit die ersten Rechenaufgaben gelöst werden und damit den Einstieg in den späteren Schulalltag erleichtern. Sehr kreativ sind Puppentheater und Bauernhof.

Mit Kasperl und Seppl, Bauernhoftieren und -gebäuden entwickeln die Kinder erste eigene Geschichten und spielen sie nach. Kleine Köche finden Gefallen an einer Holzküche, in der sie kreative Gerichte entwickeln und ihre Spielkameraden bewirten können.

 

Lernspielzeug aus Holz

 

Im Lernbereich ist Holzspielzeug für Kindergärten von besonderer Bedeutung. Neben den Puzzlespielen aus Holz, bei denen die Kinder erste Formen erkennen lernen und außerdem räumliches Sehen üben, bieten Geschicklichkeitsspiele aus Holz die Gelegenheit, mit anderen Kindern in einen konstruktiven Wettstreit zu treten.

Holzperlen gehören zum Kindergartenalltag seit vielen Generationen zur Grundausstattung. Das Auffädeln von Perlen auf Fäden fördert die Motorik der Kindergartenkinder. Zugleich entstehen schöne Ketten aus verschiedenen Farben, die nicht nur die Mädchen, sondern mittlerweile auch die Jungen gern als Schmuck anlegen.

Baukästen mit Holzklötzen werden von Kindern ebenfalls gern angenommen. Aus den Klötzen lassen sich hohe Türme und andere Gebäude errichten und die ersten Erfahrungen mit Statik machen.

 

Holzspielzeug für draußen

 

Spielzeug aus Holz ist nicht nur für den Innenbereich gut geeignet. Im Kindergarten können die Erzieher ihren Schützlingen sportliche Aktivitäten mit Holzgeräten anbieten. Beim Werfen von Holzringen trainieren Kinder ihre Geschicklichkeit.

Holzstelzen fördern den Gleichgewichtssinn, denn es ist gar nicht so einfach, auf den hohen Stelzen zu laufen. Dass Holzspielzeug gar nicht aufwendig sein muss, zeigen Springseile. Ein Seil zwischen zwei Holzgriffen reicht aus, Kinder im Kindergarten viele Stunden lang zu beschäftigen.

Ein Klassiker ist der Bollerwagen, ein Handwagen aus Holz, in dem mehrere Kinder oder die Spielsachen transportiert werden können.

Natürlich gehören auf den Spielplatz eines Kindergartens Spielgeräte aus Holz. Schaukeln, Klettergerüste, Kletterbalken und vieles mehr bieten den Kindern die Gelegenheit, sich auszutoben. Gleichzeitig trainieren sie damit Gleichgewichtssinn und Motorik.

 

Musikalische Erziehung

 

Je älter Kinder werden, desto wichtiger wird auch die musische Ausbildung. Schon ganz kleine Kinder lieben Holzspielzeug, das Geräusche erzeugt. Mit den ersten Musikinstrumenten lernen Kinder, eigene Melodien zu schaffen oder vorgegebene Melodien nachzuspielen. Nicht nur eine Flöte aus Holz ist dafür bestens geeignet.

Mit Klanghölzern in verschiedenen Größen lassen sich wunderschöne Lieder entwickeln. Ein Xylophon ist dann der nächste Schritt zur musikalischen Grunderziehung und das Tamburin steht für die ersten Trommelversuche bereit.

 

Warum Holzspielzeug im Kindergarten?

 

Spielsachen aus Holz vertragen eine Menge. Herunterfallen, festes Drücken und unsanfte Stöße machen dem natürlichen Material nichts aus. Holzspielzeug fasst sich angenehm an und gibt Kindern ein gutes Gefühl beim Spielen. Durch den nachhaltigen Anbau von Holz und geprüfte Sicherheitsstandards haben Eltern und Erzieher die Gewissheit, dass sich die Kinder im Kindergarten mit natürlichen Spielsachen beschäftigen.

Natürlich muss darauf geachtet werden, dass die Holzbauteile glatt poliert sind, sodass sich die Kinder nicht an Splittern verletzen können. Die Farbe der Holzspielzeuge muss ungiftig sein, damit für die Kinder keine gesundheitlichen Gefahren entstehen. Mit den Angeboten von Amanel.de ist sichergestellt, dass die Holzspielsachen den Normen für sicheres und pädagogisch wertvolles Spielzeug entsprechen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*