Startseite > Outdoor-Spielzeug

Outdoor-Spielzeug

Wenn die warmen Monate wieder vor der Tür stehen, beginnt die Saison der Outdoor Spielzeuge:

Zum Toben und Spielen im Kindergarten sind robuste und kinderfreundliche Spielzeuge auf unterschiedlichen Untergründen wichtig. Zum Beispiel: Rasen, Wiese, Sandkasten, Waldboden oder gar im Wasser.

Das Outdoor-Spielzeug für den Kindergartenbedarf

 

 

Spielzeug für den Kiga

Gerade in den Kindergärten, in deren Außenbereichen, sind vor allem qualitativ hochwertige und wetterbeständige Outdoor Spielgeräte aus stabilen Bauweisen wichtig. Die Kinder können somit als Gruppen spielen und hinsichtlich der sportlichen Aktivität gefördert werden.

 

 

Aber auch das Spielen mit einem handlichen Spielzeug, wie beispielsweise mithilfe eines Wassereimers, einer Sandschaufel oder einem Springseil lockt die frische Luft zum Spielspaß ein. Dabei ist es ferner wichtig, dass ein ausreichender Sonnenschutz von geprüfter Qualität vorhanden ist.

An der frischen Luft ist es einfacher, der Kreativität freien Lauf zu lassen. Sie werden sehen, der Spieltrieb wird von den Kindern ausgiebiger erlebt, als sonst. Ein besonderes Outdoor Spielzeug unterstützt die Kinder, die Umgebung besser zu erkunden und vor allem die Entwicklung voranzutreiben. Mit dem Vorhandensein des speziellen Spielzeugs können die Expeditionen erst richtig starten.

 

Outdoor Spielzeug für alle Jahreszeiten

 

Die Krabbelkinder im Kindergarten freuen sich in erster Linie auf verschiedenes Sandspielzeug, wie zum Beispiel: unterschiedliche Förmchen, Eimer, Schaufel, etc. mit denen sie im Sandkasten viel Spaß haben. Andererseits bietet eine Babyschaukel Abwechslung, bei denen der Wind so schön durch das Gesicht wehen kann.

Natürlich steigen mit dem Alter die Bedürfnisse und Ansprüche der Kinder. Eine Rutsche auf einem Sandkasten oder weitere Klettermöglichkeiten verwandeln den Kindergarten schnell zu einem Abenteuerspielplatz.

Wenn sich bereits kleine Kinder im Fortbewegungsalter im Kindergarten befinden, versuchen Sie mit entsprechendes Outdoor Spielzeug, wie beispielsweise dem Laufrad, die ersten Laufsinne wahrzunehmen.

Es ist wirklich bewiesen, dass, wer des Öfteren mit einem Laufrad übt, bei der Umstellung zum ersten richtigen Fahrrad keine Probleme haben wird. Im Winter hingegen ist ein Schlitten genau das Richtige.

Kleine Pisten oder steile Abhänge hinab zu sausen, ist selbst für größere Kinder das reinste Vergnügen.

 

Kinder bleiben in Bewegung

 

Gerade Klettergerüste sind einzigartig und geben den Kindern, ob im Kindergarten, auf dem bekannten Spielplatz oder im eigenen Garten, den Anreiz zur Bewegung. Bei Klettergerüsten ist es natürlich sehr wichtig, dass es auch für jede Altersgruppe geeignet ist. Jede Bauart muss sichere Plattformen, stabile Geländer und rutschfeste Oberflächen aufweisen. Heutzutage sind Klettergerüste gefragter, als Karusselle oder Schaukelanlagen.

Die Kinder brauchen ihre Herausforderung. Egal wie alt und wie geschickt ein Kind ist, jedes Kind bekommt mit einem passenden Outdoor Spielzeug seine Chance, seine Entwicklung zu fördern und seine gegebenenfalls existierenden Ängste aus verschiedenen Gründen zu überwinden.

 

Spielgeräte sind der Renner

 

Der Winter geht. Die ersten Sonnenstrahlen kommen zum Vorschein und die Temperaturen steigen weit über die Null Grad Marke. Die Kinder bekommen wieder die Gelegenheit an der frischen Luft zu spielen.

Deshalb haben etliche Hersteller es sich zu eigen gemacht, wertvolles Outdoor Spielzeug herzustellen. Den Kindern soll es im Freien Spaß machen. Ausreichend Action und Bewegung sind natürlich vorprogrammiert. Unterschiedliche Spielgeräte sind auf jeden Fall ein Muss.

Im Sandkasten lassen sich mithilfe von Eimern und Schaufeln wundervolle Burganlagen bauen. Mit einem Bagger oder Lasterfahrzeuge können die Kleinen sogar ganze Baustellen der Erwachsenen nachspielen.

Verschiedene Schaukeln oder Wippen dürfen darüber hinaus bei der Kindergarten-Ausstattung im Aussenbereich nicht vergessen werden. Spielhäuser, etc. ergänzen das Freizeitprogramm. Diese Spielanlagen gibt es in verschiedenen Preisklassen und oftmals auch durch Rabattaktionen im Internet günstig zu erwerben, um bei den Kindern glänzende Augen hervorzurufen.

 

 Qualitative Sicherheit ist sehr wichtig

 

Es ist nicht zwingend notwendig, dass ein Kindergarten nur aus fest montierten Spielgeräten bestehen muss, damit sich die Kinder an der frischen Luft mal so richtig austoben können. Wasserspielzeuge, wie zum Beispiel Wasserpistolen, sorgen für eine angenehme Abkühlung bei besonders heißen Tagen.

Mit einem Dreirad, einem Roller oder ähnlichen Fahrzeugen bekommen die Kleinsten ein besonderes Gefühl für die Geschwindigkeit. Dadurch wird der Gleichgewichtssinn hervorragend geschult.

Wenn der eine oder andere lieber mit beiden Füßen auf den Boden bleiben möchte, haben auf jeden Fall zahlreiche andere Freizeitspiele zum Ausprobieren. Hüftbälle oder Springseile zählen zur breiten Palette der Spielmöglichkeiten einfach dazu.

Bei der Auswahl der Outdoor Spielzeuge muss unbedingt auf die Qualität der Produkte geachtet werden. Unter allen Umständen hat die Sicherheit bei allen Kindern höchste Priorität. Deshalb ist es wichtig, dass vor allem die Outdoor Spielzeuge robust sind und keine scharfen Kanten und Ecken aufzeigen dürfen.

Gerade an diesen Kriterien können sich wilde oder schüchterne Kinder böse verletzen. Leider ist beim unaufmerksamen Spielen häufig das Geschrei ziemlich groß. Berücksichtigen Sie auf jeden Fall das bekannte Gütesiegel, das GS -Zeichen.

Hierbei können Sie sicher sein, dass die Ware mit hoher Wahrscheinlichkeit von einem Fachmann geprüft wurde. Geprüfte Sicherheit ist ein eingetragenes Warenzeichen, das nach wie vor gilt und eine hochwertige Qualität der getesteten Produkte bescheinigt.

Darüber hinaus sind Testberichte von renommierten Unternehmen sinnvoll, und am besten vor dem Kauf eines derartigen Produkts zu lesen. Danach ist man dann immer schaluer, aber dann ist es halt auch meist zu spät.

 

Die Auswahl der richtigen Outdoor Spielzeuge

 

Natürlich ist bei der Auswahl des richtigen Spielzeugs das Alter der Kinder wichtig. Bei kleinen Kindern ist empfehlenswert, nur Spielsachen herauszugeben, die dem Alter entsprechend sind.

Gerade die Kleinsten sind zart anfällig, wenn es um das Thema „Verletzung“ geht. Bei den älteren Kindern ist besonders wichtig, dass Sie Spielzeuge benutzen können, welche sie körperlich und geistig fit hält.

Sie müssen Spaß beim Spielen zeigen. Bei jedem Spielzeug gilt, dass diese sich in guter Qualität befinden, strapazierfähig und langlebig sein müssen. Rutschen- und Schaukelanlagen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und können leicht installiert werden.

Durch Rabattaktionen im Internet können diese günstig gekauft werden und sind in der Regel nicht teuer. Es gibt etliche Webseiten, welche sich auf Outdoor Spielzeug spezialisiert haben.

Wenn Sie beispielsweise Outdoor Spielzeuge im Internet erwerben möchten, machen Sie sich zunächst bewusst, in welcher Richtung die Spielzeugtypen gehen sollen. Sie haben die zugegeben schöne Qual der Auswahl.

 

Beispiele für Outdoor Spielzeuge

 

1. Spielzeuge für die Koordination

Wenn sich bereits noch sehr kleine Kinder im Kindergarten befinden, ist die Gewinnung der Koordination verschiedener Sinnesorgane eventuell ratsam. Durch das Stapeln des Spielzeugs, beispielsweise: Bausteine. Damit können Sie die Entwicklung des Kindes bezüglich dem Geist vorantreiben.

Auch ältere Kinder können in Bezug auf die Koordination mit unterschiedlichen Ballsportarten etwas dazu lernen. Jede Form der Koordination Aktivität ist für die soziale Entwicklung des Kindes ein erster Schritt. Es ist wichtig, dass die Kinder dazu bewegt werden, gern an der frischen Luft zu spielen.

2. Kreide

Den meisten Kindern macht es besonders Spaß, mit Kreide den inneren Künstler herausholen zu können. Die Kinder bekommen so die Möglichkeit ihre Fantasie freien Lauf zu lassen. Ob nun die Strasse bemalt wird, oder ein Einfahrtsbereich, Kreide eignet sich hervorragend für eine temporäre Malgelegenheit.

3. Räder

Bei unterschiedlichen Fahrzeugen mit Rädern lernen Kinder den Gleichgewichtssinn zu kontrollieren. Immer wieder kommt man im Lauf des Lebens mit Fahrzeugen in Kontakt. Da ist es sehr vorteilhaft, dass man weiß, wie sie sich bewegen und steuern lassen. Wenn man mal selbst ein Auto oder einen Truck gefahren hat, weiß man, wo man aufpassen muss.

 

4. Sandkästen und verschiedene fest installierte Anlagen

Schaukeln, Wippen, Klettergerüste, Rutschen, etc. bringen mehr Abwechslung in die Sache. Kinder brauchen einfach unterschiedliche Aktivitäten, um sich so richtig austoben zu können. Darüber hinaus versprechen nicht nur Sandkästen oder andere fest installierte Anlagen Spaß und fröhliches Kinderlachen.

Mit dem richtigen Outdoor Spielzeug können die schönen Tage wieder kommen. Genießen Sie die Zeit, und freuen Sie sich auf die lechtenden Augen der Kinder.