Startseite > Allgemein > Wandgestaltung in Kindergärten

Wandgestaltung in Kindergärten

Wie wir aus eigener Erfahrung wissen, sind vor allem Kindergärten immer wieder auf der Suche nach einer kreativen Wandgestaltung.

Gerade Kinder im Kindergarten lieben die bunten, und teilweise sogar funktionelle Gestaltung der Wände.

Wandkunst im Kindergarten

Doch eine stimmige und großflächige Wandbemalung nimmt viel Zeit in Anspruch.

Glücklicherweise müssen Kindergärtnerinnen und Erzieherinnen heutzutage keine Künstler mehr sein.

Denn mit ein paar Tipps und Tricks lässt sich aus jeder schlichten Wand, ein faszinierender Hingucker machen. Und das muss nicht teuer sein, Innovationen sei Dank.

Wandmotive und Fotoposter für den Kindergarten

 

Eine gute Möglichkeit Wände zu gestalten sind große Motivbilder. Glücklicherweise ist man hier nicht auf die eigene Kreativität angewiesen, denn mit einem Overhead-Projektor kann das gewünschte Motiv einfach an die Wand geworfen werden.

In den gewünschten Farben wird das Motiv einfach mit der Hand abgezeichnet. Diese Möglichkeit der Wandgestaltung ist individuell, günstig und einfach zu machen. Eine weitere Möglichkeit der individuellen Wandgestaltung sind Fototapeten oder Fotoposter.

Diese großformatigen Bilder oder Motive verzaubern im Kindergarten jede Wand. Hierbei muss nicht auf vorgefertigte Motive zurückgegriffen werden, denn Fotoposter und Fototapeten können aus eigenen Bildern oder Motiven gefertigt werden.

Gerade im Kindergarten würde es sich anbieten, ein Gruppenfoto der Kindergartenkinder als großes Fotoposter oder als Fototapete fertigen zu lassen und damit eine Wand zu verzieren.

Dazu passend gibt es auch schöne Bordüren im Kindlichen Design. Fototapeten gibt es auch in wasserabweisender Ausführung, was gerade im Kindergarten äußerst ratsam ist.

 

Kinder erstellen selbst Kunst im Kindergarten

 

Ob Hort, Kita oder Kindergarten, die Kleinen freuen sich auch immer über kindgerechte Motive wie Tierbilder, Märchenfiguren oder Blumen. Warum nicht einfach auch mal die Kids in die Wandgestaltung miteinbeziehen?

Vielleicht sind unter den Kindern kleine Künstler, oder jedes Kind macht (jeweils in einer anderen Farbe) einen Handabdruck auf die Wand. Über eine derart gestaltete Wand sind die Kleinen nachher absolut stolz. Eine weitere Möglichkeit eine Wand für Kinder zu gestalten, sind Spiegel. Wie wäre es beispielsweise mit einem Spiegel-Mosaik?

Hierbei gibt es viele Möglichkeiten der individuellen Wandgestaltung. Die Möglichkeiten eine Wand kindgerecht zu gestalten, sind unendlich. Eine weitere Anregung hierzu ist, die Wand farbig zu streichen, allerdings nicht zu grell und je Raum nur ein bis maximal zwei Farbflächen. Kunst im Kindergarten wird oft unterschätzt, hier trennen sich schon die Spreu und der Weizen.

Besonders toll kommt eine riesen große Tafel für Kinder an. Dazu muss aber keine schwere und teure Schultafel gekauft werden. Den gleichen Effekt erfüllt nämlich auch Tafellack. Hierzu eine große Fläche mit Tafellack bearbeiten und mit Bordüren umranden. Innerhalb der Fläche können sich die Kleinen jetzt künstlerisch „verausgaben“.

Wände können auch wunderbar mit dreidimensionalen Motiven verziert werden. Auch hier können die Kindergartenkinder selber mit anpacken. Figuren aus Pappmaschee können auch einfach selber gemacht werden, etwa halbe Flugzeuge, Schlangen, Sterne oder Dinos.

Wie wäre es mit einer Riesencollage? Jedes Kind darf etwas anbringen, jeder klebt irgendwas von sich hin, angefangen vom ausgeschnittenen Foto bis zum gemalten Bild. Die Wand füllt sich mit der Zeit, vielleicht vergehen auch Jahre bis das Wandbild komplett fertig ist.

Damit das ganze etwas Form bekommt, kann der Bereich auch mit Linien, Bordüren oder einem Holzrahmen eingegrenzt werden. Wenn gewünscht, kann der ausgewählte Bereich auch mit einem Makulaturpapier oder einer Tapete beklebt werden, bei einem späteren Neuanstrich der Wand muss das Kunstwerk nicht zerstört werden, sondern kann sehr gut, samt der Tapete oder dem Makulaturpapier abgelöst werden.

 

Weitere praxisrelevante Ideen für die Gestaltung der Kindergartenwände

 

Eine weitere Idee ist eine Fläche mit plastischem Rahmen. Hierbei handelt es sich eigentlich um Holzschachteln mit einer Glasfront, welche man aufschieben kann. In die Holzschachteln können die Kleinen Bilder oder kleine Szenen gestalten und anschließen kann diese originell gestaltete Holzschachtel einfach an die Wand gehängt werden.

Es gibt sehr viele Raumgestaltungsmöglichkeiten für Kindergärten, etwa große Malwände, Vorrichtungen zum Trocknen von Blättern (Wäscheleine an der Wand befestigen und Blätter mit Wäscheklammern aufhängen) oder auch an der Wand zu befestigendes Spielzeug. Malwände können einfach aus Pressspanplatten oder Kork erstellt werden.

Hierfür muss das Material auch nicht zu teuer sein, denn nach einiger Zeit wird die Wand wieder erneuert. Das bereits erwähnte Holzspielzeug kann in vielen Geschäften erworben werden. Warum sollen Kinder immer im Sitzen spielen?

 

Kunstwerke im Kindergarten als Dokuwand nutzen

 

Im Kindergarten entstehen jeden Tag neue Kunstwerke. Aber manchmal fehlt einfach die Zeit, diese Bilder angemessen zu dokumentieren. In vielen Kitas gibt es bereits eine spezielle Dokuwand.

Was sich vielleicht schwer anhört, ist hingegen leicht und blitzschnell zu realisieren. Für die Dokuwand werden kreuz und quer Schnüre gespannt. Am besten geht das zwischen Holzstäben oder in einem Holzrahmen. Holzstäbe sind sehr gut zur Befestigung der Wäscheklammern.

Die Wäscheklammern werden später zum Befestigung der Bilder verwendet. Die gespannten Schnüre oder Seile können sowohl farbig wie auch weiß sein. Das hängt vom persönlichen Geschmack ab oder kann auch auf die umliegende Wand angepasst sein.

Der Vorteil der Dokuwand liegt darin, dass keine Nadeln oder Magnete benötigt werden. Vor allem Nadeln oder Pins sind für kleine Kinder oft gefährlich, aber an diese Wand können auch schon die Kleinsten ihre Bilder selber anbringen.

Zugleich fördert das Hantieren mit den Wäscheklammern auch die Feinmotorik der Kinder. Ein weiterer positiver Nebeneffekt, das Anbringen der selbstgefertigten Bilder ist unkompliziert und geht extrem schnell.

Der nächste Elternbesuch kommt bestimmt und die Kindergartenkinder können mit vollem Stolz der Mama und dem Papa das tolle Bild an der Dokuwand zeigen.

Wer Lust hat, kann den Rahmen des Dokuwand auch quadratisch, dreieckig oder in jeder anderen Form anbringen. Eine Lichterkette und die Dokumentationswand macht diese zu einem absoluten Blickfang.